Street Watch: Mishka Clothing [Artikel]

Okay Leute, es ist mal wieder Zeit für eine komplett neue Kategorie in eurem Lieblings-Web-Magazin!

Ab sofort möchten wir euch nicht mehr mit der neuesten Musik, den frischesten Videos und unseren Interviews versorgen, sondern den Modeinteressierten unter euch auch regelmäßig die neuesten Trends und interessantesten Marken aus der weltweiten Streetwear-Szene präsentieren. Denn nicht erst seitdem Run DMC ihre Dassler-Schuhe besangen, wissen wir: die neuesten Schühchen und heißesten Stöffchen sind halt doch irgendwie Hiphop. Wir hoffen, dass euch die Erweiterung unseres Themenspektrums gefällt und ihr auch Spaß daran habt, zwischen der täglichen Dosis Beats und Raps auch ein wenig was über ausgewählte Sneakern, Shirts und Jeans zu lesen!

Die erste Marke, die wir euch in unser in unserer neuen Kategorie (“Street-Watch”) vorstellen möchten, ist MISHKA-Clothing aus Brooklyn, New York. Wenn man den beiden Gründern der Marke Glauben schenken kann, entstand die Idee für Mishka nachdem Greg, die eine Hälfte des Duos, mit einer Platte der Metal-Band “Sacrifyx” im Gepäck von einem Europa-Trip zurückkehrte. Der Legende zufolge sollte auf der Scheibe eine Zauberformel versteckt sein. Und wirklich, als Mikhail und Greg das Album rückwärts laufen lassen, tut sich ihnen in ihrem Schlafzimmer das Tor zu einer neuen Welt auf.

Was die Freunde in diesem Moment gesehen haben, ist nicht überliefert. Fest steht jedoch, dass sie bereits kurze Zeit später an der ersten gemeinsamen Streetwear-Kollektion arbeiteten. Greg kümmert sich bis heute hauptsächlich um die geschäftlichen Belange von Mishka, während Mikhail der “Creative Director” der Marke ist.

Was Mishka, der Name ist übrigens das russische Wort für “Bär”, von vielen anderen Marken auf dem Streetwear-Markt abhebt, sind die vielen unterschiedlichen popkulturellen Einflüsse, die in die Designs made in Brooklyn einfließen. Wo die Konkurrenz hauptsächlich mit Zitaten aus der Hiphop-Vergangenheit arbeitet  und Mikrofone und Plattenspieler auf T-Shirts druckt,  bauen Greg und Mikhail in ihre Designs ihre vielseitigen Interessen, die von Comics über B-Movies bis hin zu Punk, Metal, Hiphop und jeder Menge (80ies) Trash reichen, ein.

Außerhalb der Designs ihrer T-Shirts bringen sie diese auch mit ihrer Mixtape-Reihe “Keep Watch” zum Ausdruck, für die sich schon u.a. Rusko, Major Lazer und die Crookers hinter die Turntables begeben haben.

In Interviews geben die Mishka-Macher zwar “The Smiths” als eine ihrer Lieblingsbands an, betonen aber zugleich ihre große künstlerische Beeinflussung durch die früheren Untergrundkulturen der Skater und Hiphop-Heads. Alle diese Einflüsse werden in den Mishka-Designs vereinigt und in aussagekräftige, extravagante und auffälige Kleidung mit Attitüde umgesetzt.

In der letzten Shirt-Kollektion von Mishka trifft man zum Beispiel auf die zombifizierten Beatles und eine Abbwandlung ihres zentralen “Bear Mop” Logos, das nicht von ungefähr stark an das Cover von “Unknown Pleasures”, das nicht ganz unbedeutende 1. Album von Joy Division, erinnert.

Aktuell steht bei den Jungs aus New York die neue Kollektion für den kommenden Winter in den Startlöchern. Neben der üblichen Ladung an knalligen T-Shirts versucht man bei Mishka dieses Jahr aber auch,der Kollektion als Ganzes einen erdigen Gesamtton zu verpassen. Passend zum beginnenden Herbst beinhaltet sie neben ein paar neuen, stylischen Snapback-Kappen, vor allem auch Jacken in eher dunkleren Farben. Neben einigen Mänteln setzt man hier vor allem auf die bewährten College-Jacken. Alles in allem ist Greg und Mikhail jedenfalls auch hier wieder eine gute Kollektion gelungen zu sein, die die Wurzeln der Markenidentität betont und zugleich neue Einflüsse zulässt. In Deutschland sichtet man Mishka mittlerweile auch häufiger auf Hiphop-Jams, u.a. Morlockk Dilemma ist ein großer Mishka Apologet

LINKS:

- die offizielle Website: mishkanyc.com

- alle Fotos hier aus dem aktuellen Lookbook: hypebeast.com

-der Mishka-Blog: mishkanyc.com/bloglin

- Mishka in Deutschland bestellen:  @hhv.de

Zur Feier des Tages legen unsere Freunde von hhv.de ein Gewinnspiel oben drauf. Wir vergeben zwei T-Shirts an diejenigen, die uns die Namen zweier russischer und zweier amerikanischer Präsidenten nennen kann. Betreff: Mishka, E-Mail: contact@splash-mag.de Gewinnspiel beendet!

Kategorien: Musik

Comments

Impressum